Produkt teilen

CORACON SOL 5: Solarflüssigkeit-Konzentrat 10L - für Kollektoren und Wärmepumpen

CORACON SOL 5: Solarflüssigkeit-Konzentrat  10L - für Kollektoren und Wärmepumpen
CORACON SOL 5: Solarflüssigkeit-Konzentrat  10L - für Kollektoren und Wärmepumpen
Produktnr.: Coracon SOL 5
Belohnungspunkte: 0
Verfügbarkeit: 100
Preis: 40,50€
Preis ohne Steuer: 34,03€

Allgemeine Eigenschaften

CORACON SOL 5 Konzentrat ist ein universell einsatzbares und umweltfreundliches Wärmeübertragungs- und Frostschutzmittel als Konzentrat für thermische Solaranlagen und Wärmepumpen. Es ist mit Wasser in jedem Verhältnis mischbar.

CORACON SOL 5 Konzentrat zeichnet sich durch eine optimale Wärmeübertragung sowie Verhinderung von Ablagerungen und Korrosion aus. Bei Wettbewerbsprodukten  können Ablagerungen entstehen, die die Wärmeübertragung um bis zu 10% reduzieren.

Durch seine positive ökologische und physiologische Beurteilung ist CORACON SOL 5 für alle gewerblichen und privaten Anlagen geeignet und weder Gefahrstoff noch Gefahrgut.

Dichtungsmaterialien werden weder vom Konzentrat noch von dessen Verdünnungen angegriffen.

Besondere Eigenschaften

  • Nitritfrei, phosphatfrei, sekundär aminfrei, boratfrei
  • Biologisch abbaubar
  • Farbe: klar, leicht gelblich
  • Frostschutzbasis: 1.2-Propandiol
  • Spezifisches Gewicht: 1,05 g/ml                    
  • pH-Wert (1:1 mit neutr. Wasser): 7,5  - 8,5  
  • Viskosität bei 20 °C: 70 mm²/s
  • Wärmeleitfähigkeit (bei 20 °C): 0,22 W/m*K
  • Reservealkalität: 9,5 ml 0,1 HCL bei 50% Dosierung
  • Siedepunkt (°C): > 150                                
  • Flammpunkt (°C): > 100                             
  • Kein Gefahrgut - Wassergefährdungsklasse 1

Dosierung und Frostschutzwerte

Eisflockenpunkt

max. Frostschutz

(Eisstockpunkt)

Wasser in

Vol-%

Coracon Sol 5 in Vol-%

              - 15 C

                - 20 C

                65

                   35

              - 19 C

                - 26 C

                60

                   40

              - 28 C

                - 36 C

                50

                   50


 

Anwendungsempfehlung

Die Anlagen müssen als geschlossene Systeme ausgeführt sein, da sich kein Luftsauerstoff im System befinden sollte (siehe DIN-Norm 4757, Teil1).

Die  optimale  Einsatztemperatur   liegt zwischen  -30  °C  und  170 °C. Wir empfehlen  daher  eine  Einsatzkonzentration  von  50%  CORACON  SOL  5 und   50%   Wasser.   Aus   Gründen   der   Korrosionssicherheit  sollte die Produktkonzentration mindestens 35 Vol.-% betragen.

Bei Solaranlagen mit Dauertemperaturen von  mehr als 170°C   sollten ausreichend  große  Ausgleichsbehälter   installiert werden, damit die Wärmeträgerflüssigkeit aus den Kollektoren abfließen kann. Optimal ist es in solchen Fällen die hochwertigste Solarflüssigkeit für Hochtemperatur-Röhren-Kollektoren zu verwenden: CORACON Sol 5HF.

Korrosionsschutzwirkung von Coracon SOL 5

Werkstoff

SOL 5 50%-ig

[g/m²]

SOL 5 50%-ig  (kurzfristig auf   200°C erhitzt)

                      [g/m²]

max. zulässiger Wert lt. ASTM D 1384

[g/m²]

Kupfer

0,8

0,8

3,6

Messing

0,8

0,7

3,6

Weichlot

1,6

1,8

10,9

Stahl

-0,1

0,0

3,6

Grauguss

0,9

-0,1

3,3

Aluminium

0,3

0,3

10,0


Überprüfung:
Die Korrosionsschutzeigenschaften der Solarflüssigkeit kann durch Messung des pH-Werts (Teststreifen aus der Apotheke) festgestellt werden. Er sollte >7,5 pH sein. Bei zu niedrigem pH-Wert muss die komplette Solarflüssigkeit sofort ersetzt werden, da sonst das Rohrsystem korrodiert.
Eingefüllt wird der Heizungsfrostschutz ganz einfach mit der Einfüllpumpe für Solarflüssigkeit + Frostschutz , die ebenfalls bei uns im RaGo Shop erhältlich ist

Wir können Ihnen das Produkt in folgenden Mengen und Preisen anbieten:

     Liter

      Einzelpreis

       Versand

      Zusammen

 

     Gesamt

10

40,50 €

5,90 €

46,40 €

     Sofortrabatt: 3%

45,20 €

20

81,00 €

5,90 €

86,90 €

     Sofortrabatt: 3%

84,50 €

30

121,50 €

11,80 €

133,30 €

     Sofortrabatt: 3%

129,70 €

 

 

 

 

 

 

 

Größere Mengen auf Anfrage!

serviced by Anton Sikroski